CDU-Stadtverordnetenfraktion beantragt Prüfung der Teilnahme an Sicherheitsinitiative „KOMPASS“

Die CDU-Stadtverordnetenfraktion hat die Prüfung der Teilnahme an der Sicherheitsinitiative „KOMPASS“ (KOMmunalProgAmmSicherheitsSiegel) des Landes Hessen beantragt. Bei erfolgreicher Zusammenarbeit würde Dreieich damit sein eigenes Sicherheitssiegel erhalten. Ziel des Programms ist es, die Sicherheitsarchitektur in den Kommunen individuell weiterzuentwickeln und passgenauere Lösungen für Probleme vor Ort zu entwickeln. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Prävention.

Hartmut Honka erklärte dazu: „Die Sicherheitsinitiative „KOMPASS“ ermöglicht es Kommunen, mit Hilfe des Landes passgenaue Sicherheitskonzepte unter aktiver Beteiligung der Sicherheitspartner Kommune, Polizei, Bürgerschaft und weiterer gesellschaftlicher Organisationen und Verbände zu erarbeiten und umzusetzen. Die Schaffung und Erhaltung von Sicherheit und Ordnung im öffentlichen Raum sind primäre Aufgaben der staatlichen Gewalt. Dies gilt nicht nur für die Bundes- und die Landesebene, sondern muss auch aktiv von kommunaler Seite angegangen werden. Wichtig sind hierfür aber Fakten und verantwortlich agierende Partner und nicht undifferenzierte Aussagen und Verallgemeinerungen wie sie von der selbsternannten „Alternative“ gerne vorgebracht werden.“

Zum Hintergrund teilte die CDU-Stadtverordnetenfraktion mit, dass Kommunen, die sich unter Anleitung der bei den hessischen Polizeipräsidien angesiedelten „KOMPASS“-Spezialisten dem Programm anschließen und Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit im öffentlichen Raum umsetzen, das entsprechende Siegel Sicherheitsinitiative „KOMPASS“ erhalten und aktiv für die Sicherheit der Bürger vor Ort sorgen. „Durch die gezielte Analyse von Problemen und Schwerpunkten vor Ort lassen sich auf der Grundlage einer fundierten Betrachtung Projekte entwickeln, die insbesondere auch im Bereich der Prävention und der Beseitigung von Angstpotentialen das Sicherheitsgefühl der Bürger aktiv stärken“, zeigt sich der CDU-Partei- und Fraktionsvorsitzende überzeugt.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar